Autrado Online-Hilfe1. Referenz VerkaufJobs & Dokumente: Die Jobverfolgung

Jobs & Dokumente: Die Jobverfolgung

Jobs sind die Kombination aus Fahrzeug-, Kunden- und Vorgangsdaten; sie entstehen...

  • durch Kundenanfragen oder
  • sobald Sie als Autohändler einem Kunden Angebote oder andere Dokumente erstellen

Der Zustand eines Jobs gibt Auskunft über den Bearbeitungsstand einer jeden Fahrzeuganfrage; auch lassen sich aus Jobs PDF-Dokumente wie Angebote, Verträge und Rechnungen erzeugen.

Tipp: Zu welchen Fahrzeugen es bereits Jobs gibt sehen Sie in der Fahrzeugliste unter den Fahrzeugpreisen als Link Jobs sowie die Anzahl der zu diesem Fahrzeug erzeugten Jobs.

Die Jobverfolgung Ihrer Fahrzeugverkäufe

Jobverfolgung als zentrale Anlaufstelle für Fahrzeugverkäufe

Die Jobverfolgung bildet eine To-do-Liste, in der jeder Mitarbeiter den Bearbeitungsstatus einer Kundenanfrage einsehen und notwendige Dokumente dazu erzeugen kann: Kunden gemeinsam und transparent beraten und ggf. auch — z.B. bei Abwesenheit von Mitarbeitern — die Jobvorgänge anderer Mitarbeiters nachverfolgen und bearbeiten.

Jobvorgänge lassen sich mit Inhalten und Textvariablen an Ihre Vorgaben anpassen, siehe Dokumentenvorgaben; die Dokumente stehen anschließend in den Jobs als PDF-Dateien zur Verfügung. Jobs sind z.B. Kundenanfragen, ein von Ihnen erstellter Angebotsvorgang oder eingegangene Anfragen und Bestellungen. Aus zentral verwaltbaren Textvorgaben und Fahrzeugdaten entstehen dabei Ihre PDF-Dokumente, die Sie auf Knopfdruck erzeugen und an Ihre Kunden versenden können.

Job-Zustände verstehen

Job-Zustände verstehen

Die Job-Icons geben Ihnen bereits den ersten Überblick zum Bearbeitungsstand Ihrer Anfragen:

  1. Herkunft, ein Hinweis darauf, wie der Job erzeugt wurde: ohne Icon bei selbst erstellten Jobs wie Angeboten, Internet (Monitor-Icon), Rückruf (Telefon-Icon), Lieferantenbestellung (Brief-Icon) oder Duplizierung (Duplikat-Icon)
  2. Jobstatus, zeigt den aktuellen Bearbeitungsstand an: Kunde bittet um Rückruf (Sprechblasen-Icon), dem Kunden angeboten (Pfeil-Icon), vom Kunden bestellt (Stift-Icon), verkauft (Haken-Icon)
  3. den Status eines Jobs in der Liste ändern; in der Listenansicht auf das Icon eines Jobs klicken (2), um den Status umzustellen

Die vier Farben der Job-Icons

Anfragen von Kunden und Interessenten sind rot eingefärbt, solange sie noch nicht bearbeitet wurden, nach ihrer Bearbeitung sind sie orange, erledigt gekennzeichnete Jobs sind grün; ein abgeschlossener Verkauf ist schwarz. Siehe auch "Jobs mit dem Bearbeitet-Status auszeichnen".

Auf diese Weise können Mitarbeiter schneller erkennen, welche Vorgänge noch zu bearbeiten sind.

Jobvorgänge ansehen und Dokumente ausgeben

Sobald eine Kundenanfrage abgesendet wird, wird ein Job erstellt; die neuesten Jobs erscheinen immer oben in der Liste.

Die vollständigen Informationen der Anfrage sehen Sie, sobald Sie den Job öffnen. Klicken Sie dazu auf das Bearbeiten-Symbol des Jobvorgangs:

Im Register Basis

Im Register Basis

Zusätzlich zum Jobstatus (1) sehen Sie den Namen des Kunden / Interessenten (3) sowie ggf. eingetragene Bemerkungen (2).

Im Register Rechnungsposten (4) erhalten Sie einen Überblick über die Einzelpositionen des Jobs, die Sie jederzeit anpassen können.

Klicken Sie jetzt unten in das gewünschte Dokument des Jobvorgangs, z.B. in "Angebot", um dieses Jobdokument zu erstellen. Dabei wird mit den aktuellen Daten des Jobs (Person und Fahrzeug) ein PDF-Dokument erstellt (die Dokumente basieren auf Ihren Dokumentvorlagen).

Siehe auch "Jobs erstellen und bearbeiten".